WIN_20170809_14_32_22_Pro.jpg

Kommunale Selbstverwaltung in der Verbandsgemeinde bernkastel-kues

Ortsgemeinde Graach an der Mosel
Wappen Graach

Graach wurde im Jahre 975 erstmals erwähnt. Die Ortschaft liegt 105 Meter über dem Meeresspiegel und umfasst einschließlich des etwa 300 Meter hoch gelegenen Ortsteils Schäferei eine Gemarkungsfläche von 865 Hektar mit rund 800 Einwohnern. Winzerhäuser und Weingüter prägen das Ortsbild im herrlichen Tal der Mittelmosel.

Die Graacher Rebfläche ist über 100 Hektar groß und liegt zu etwa 90 Prozent im Steilhang. Hier wird vor allem Riesling angebaut. Einmalig ist die Häufung der kirchlichen Weinlagennamen wie „Himmelreich“, „Domprobst“ und „Abtsberg“, welche die uralte Vorliebe der Kirchenfürsten und Klöster für Graacher Rebhänge bezeugen.

 

Mehr erfahren Sie hier:

--------------------------------------------------------------------

Zum Kartenmodul bitte hier klicken

Auf Immobiliensuche in Graach? Bitte informieren Sie sich auf dem

Kommunalen Immobilienportal,

das sowohl kommunale Angebote, wie auch Angebote von Immobiliendienstleistern und Privatpersonen bündelt.


Nachstehend lesen Sie aus dem aktuellen Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, den Mittelmosel-Nachrichten, die Nachrichten zu dieser Ortsgemeinde:

Nachrichten
Quellhinweis
Die hier dargestellten Inhalte
stammen aus dem Amts- und Mitteilungsblatt des
Wittich-Verlages (http://www.wittich.de),
welches sich in regelmäßigen Abständen
automatisch mit dieser Homepage synchronisiert.
Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.