WIN_20170809_14_32_22_Pro.jpg

Kommunale Selbstverwaltung in der Verbandsgemeinde bernkastel-kues

Ortsgemeinde Lösnich
Wappen Lösnich

Lösnich ist ein romantischer Weinort im Herzen der Mittelmosel, im sogenannten Zeigefinger des Moselhandschuhs. Die erste urkundliche Erwähnung findet sich im Jahr 1066. Der in der Nähe gefundene Schlegelgott Sucellus ist sogar rund 700 Jahre älter als der erste schriftliche Beweis der Existenz der Ansiedlung.

Im Mittelalter war Lösnich eine Art Kleinstaat mit eigener Burg und Gerichtshoheit.

Heute wird der Ort hauptsächlich vom Weinbau und vom Fremdenverkehr geprägt.

Besonderheiten

  • ruhige Lage
  • Wohnmobilstellplatz
  • Moselradweg
  • geführte Wanderungen
  • Freiluftschach
  • Angeln
  • Schiffsausflüge
  • Fahrradverleih
  • Kellerproben

Jedes Jahr öffnen die Winzer Keller und Küche zum Weinfrühling (Pfingstwochenende) und zum Lösnicher Herbst (3. beziehungsweise 4. Wochenende im September).

 

Mehr erfahren Sie hier:

--------------------------------------------------------------------

Zum Kartenmodul bitte hier klicken

Auf Immobiliensuche in Lösnich? Bitte informieren Sie sich auf dem

Kommunalen Immobilienportal,

das sowohl kommunale Angebote, wie auch Angebote von Immobiliendienstleistern und Privatpersonen bündelt.


Nachstehend lesen Sie aus dem aktuellen Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, den Mittelmosel-Nachrichten, die Nachrichten zu dieser Ortsgemeinde:

Nachrichten

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.